Beate Kammler-Zimmermann

Aus meinem Leben...

Jahrgang 1943, geboren in Frankfurt/Oder als Tochter des Arztes Dr. med. Gunter Bade und seine Ehefrau Ursula. Abitur im norddeutschen Delmenhorst. Dann Studien: Germanistik und Sport – an der Freien Universität Berlin und in Kiel. Dort erste Segelerfahrungen und Erwerb des A-Scheins. Wechsel an die pädagogische Hochschule Berlin: Ausbildung als Grundschullehrerin. 1967 heiratete ich den Ingenieur Peter Kammler. 1969 zweites Staatsexamen. 1970 Aufgabe des Lehrerberufes.

Danach beginnen die Vorbereitungen und das Abenteuer unserer Reise. Nach dreieinhalb Jahren Weltumseglung und 32.000 Seemeilen auf der 12 m Fahrtenyacht „Mauna Kea" schließt sich im April 1974 der Kreis: Die Erde ist tatsächlich rund. 1975 schreibe ich meinen Reisebericht „Komm, wir segeln um die Welt", ein Buch, von dem bisher zehnmal mehr Exemplare gedruckt wurden, als ich Seemeilen gesegelt bin. Veröffentlicht bei Delius, Ullstein, rororo und jetzt BoD. Peter und ich haben uns bald scheiden lassen. Er segelte weiter, ich blieb an Land und heiratete wieder: Uwe-Jens Zimmermann, einen Werbe+PR Manager aus Berlin.
1976 startete mein neues Leben als freie Journalistin für die Berliner Tageszeitungen BZ und Berliner Morgenpost, SUR und CSN in Südspanien sowie als Korrespondentin für die Zeitschrift „Yacht“.

Auch übersetzte und übertrug ich englischsprachige Segelliteratur von Abenteuern und Abenteurern, die ähnlich spannend wie das meine verliefen in die deutsche Sprache für den Delius Klasing Buchverlag (bisher 10 Bücher). Zusätzlich sind wir beruflich und privat viel gereist: durch Nord- und Südamerika, Nordafrika und vor Allem in Europa- allerdings mehr mit Flugzeugen und Autos, als unter Segeln. Dennoch 2007 ging es noch einmal mit dem Grosssegler StarFlyer über den Atlantik von Malaga nach Barbados in die Karibik.

Seit 1990 kreuze ich nun zwischen zwei Punkten: Berlin-Brandenburg und Granada-Andalusien, ein Törn bei halbem Wind und ohne Nachtwachen.


Autorin - Journalistin - Übersetzerin


Beate Kammler heute


Beate Kammler an Bord der Mauna Kea, 1973